PSYCH-K®: einfach - sanft - effektiv

PSYCH-K ist der Name für einen effektiven, kraftvollen und interaktiven Veränderungsprozess mit hohem Wirkungsgrad. In kürzester Zeit können mit PSYCH-K einschränkende Überzeugungen zielgerichtet und nachhaltig verändert werden. Das Potenzial wird geschaffen, für unmittelbare positive Veränderung und bessere Ergebnisse auf der Verhaltens- und Wirklichkeitsebene. 

Der wissenschafltiche Vortrag  Intelligente Zellen: Wie Erfahrungen unsere Gene steuern" des amerikanischen Stammzellenforschers Dr. Bruce Lipton, erklärt eindrücklich die Wechselwirkung zwischen unseren Überzeugungen und ihren Auswirkungen auf unser neuronales und zelluläres System.

Was wir in Bezug auf unser Leben glauben (oder was wir nicht glauben), ist entscheidend für das, was wir als Wirklichkeit in unserem Leben erfahren und beeinflusst maßgeblich unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden.

ÜBERZEUGUNGEN SIND PROGRAMMIERUNGEN

Unsere Erfahrungen und Prägungen werden als Überzeugungen in unserem Unterbewusstsein gespeichert. Als positiv erlebte Erfahrungen werden als uns stärkende und förderliche Überzeugungen gespeichert; als negativ erlebte Erfahrungen werden als uns einschränkende Überzeugungen gespeichert. Das Unterbewusstsein ist wie ein riesiger Prozessor (eine Art Archiv), der diese Daten automatisch speichert und zur Verfügung stellt.Wenn es schwer fällt, schädliches Verhalten zu verändern, wenn Dinge im Leben nicht gelingen, Probleme bereiten oder uns "stressen", liegt es daran, dass unser Bewusstsein (unser Wollen) und unser Unterbewusstsein (unsere Programmierung) gegensätzliche Informationen haben. Dabei hat das Unterbewusstsein mit 95% den größten Anteil am Gelingen oder Scheitern einer Sache, denn es steuert maßgeblich unsere Prozesse. Veränderung gelingt dann leicht, wenn beide Instanzen (Bewusstsein und Unterbewusstsein) als Teamplayer agieren und in dieselbe Richtung steuern. Mit Psych-K gelingt dieses Zusammenspiel.


PSYCH-K VEREINT WISSENSCHAFTLICHE ERKENNTNISSE AUS DER NEURO- UND QUANTENWISSENSCHAFT MIT DEN GRUNDLEGENENDEN PRINZIPIEN VON KÖRPER, GEIST UND SEELE.

Eine integrierte Gehirnfunktion ist Voraussetzung für erfolgreiches Lernen und Leben. „Integriert“ bedeutet, dass beide Gehirnhälften gemeinsam genutzt werden. Mit PSYCH-K bringen wir beide Gehirnhälften in Kooperation und Einklang miteinander. Dies nennt man auch „Whole-Brain-Zustand“ – der kohärente Zustand des Gehirns. Dadurch erleben wir Ruhe und Frieden in unserem Kopf. „Whole-brained“ zu sein bringt viele Vorteile: 

  • klares Denken
  • weniger Stress
  • direkter Zugang zu Kreativität und Problemlösung
  • Energie- und Effizienzbewusstsein
  • das Umwandeln unterbewusster Überzeugungen

PSYCH-K nutzt das Biofeedback des Körpers für klare Kommunikation. Der kinesiologische Muskeltest gewährleistet, dass alles was während des PSYCH-K Prozesses geschieht, dem höchsten Interesse des Klienten dient, sicher und angemessen ist.


WAS KANN ICH MIT PSYCH-K ERREICHEN?

Was auch immer Du verändern möchtest oder Du als „mein Problem“ oder „meine Schwierigkeiten“ bezeichnest, können wir im Coaching bearbeiten.

 
"ICH HABE MEIN PROBLEM SCHON SO LANGE: DAS LÖST SICH NICHT SO SCHNELL AUF".

Ja, wenn Du das glaubst, hast Du Recht. Die unterbewusste Programmierung lässt Dich am Problem festhalten und die (negativen) Folgen immer wieder erleben. Es besteht neurologisch kein Zusammenhang zwischen dem Zeitraum in dem wir ein Problem erleben (möglicherweise seit unserer Kindheit) und der Dauer, um das Problem zu lösen. 

Vielleicht braucht es mehr als nur eine Sitzung, aber Veränderung ist schnell, einfach und sofort erlebbar möglich. Das Unterbewusstsein ist wie ein Computer. Es ist ihm egal wie lange eine Information dort gespeichert ist. Wir können Sie löschen - transformieren - und durch eine positive Information ersetzen. Veränderung und Lösung ist unmittelbar möglich.


"ICH MUSS DIE URSACHE FÜR MEIN PROBLEM KENNEN, SONST KANN ICH ES NICHT LÖSEN". 

Schon Albert Einstein hat gesagt: "Probleme kann man niemals auf derselben Ebene lösen, auf der sie entstanden sind".
Problemursache und Lösung sind zwei voneinander getrennte Aspekte. Kennen wir den Grund unseres Problems (und das basiert meistens nur auf Vermutungen und Spekulationen), haben wir noch immer keine Lösung!

Du musst die Ursache des Problems nicht kennen. Im Gegenteil: meist wirkt die Frage „warum“ einer Lösung und Veränderung entgegen. Sie führt zu Spekulationen und Erklärungsversuchen, warum sich das Problem nicht lösen lässt. Dadurch manifestieren sich Probleme nur noch mehr. Hilfreich ist hier die Frage: "Was will ich statt des Problems"? Oder: "Was habe ich davon, wenn ich an meinem Problem festhalte"?